DE
EUR

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

Torpedo

35,00 €
Inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

 

Details

Schwer und perfekt ausbalanciert bringt das Torpedo von Cold Steel eine Menge Spaß beim Werfen. Beide Seiten des Torpedo sind als Spitze ausgeformt und machen es so sehr einfach den Torpedo im Ziel stecken zu lassen. Hergestellt aus 1055 Karbon Stahl ist der Torpedo nahezu unzerstörbar.

Details:

Dicke: 2,54 cm
Material: 1055 Karbon Stahl
Grifflänge: 38,1 cm
Gewicht: 896 g

4 Reviews For "Torpedo"

  1. heftig :)

    by oliver on 12 Mon,2019

    900g unkaputtbares wurfinstrument!

  2. by F.T. on 03 Mon,2015

    Einfach nur der Hammer das Teil !!

    Ich liebe es schon den Torpedo einfach nur in der Hand hin und her rotieren bzw. schwingen zu lassen.

    Zum Werfen kann ich nicht viel sagen außer ...
    ... traumhaft.
    Hatte noch nie so viel Spaß beim Werfen wie mit diesem Stück 1055-Karbonstahl.

    Absolute Kaufempfehlung !!!

  3. by R.K. on 08 Fri,2013

    das teil ist im wahrsten sinne des wortes der hammer
    allerdings würde ich es für anfänger nicht empfehlen da es sehr schwer ist, aber fortgeschrittene werden damit viel spaß haben

  4. by S.M. on 05 Mon,2007

    Ein Wort: Beeindruckend. Es ist praktisch nur ein Stück Stahl, die wahre Effektivität erkennt man aber schon wenn man das Torpedo nur in der Hand hält. Wie ein Wurfmesser geworfen durchbricht es Sperrholzplatten und bohrt sich quasi in jede Oberfläche, die weicher als Stahl ist. Man muss halt wirklich aufpassen, was sich hinter und neben dem Ziel befindet. Zum Werfen auf "größere" Ziele wie Baumstämme ist es aber perfekt geeignet.
    Leider gibt es dazu keine Tragescheide und die Oberfläche ist nicht geriffelt; deshalb vergebe ich 4 Punkte.
    Danke übrigens an die überaus nette und kompetente Beratung am Montag Mittag :)

Schreiben Sie Ihr eigenes Review