DE
EUR

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

prev-next
Zurück

Kit Rae Allaxdrow Speer

Zurück

Mittelalterliche Hellebarde

Hellebarde

126,00 €
Inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Eine Hellebarde ist eine Stangenwaffe, ein sehr langer, stoßender Speer, der früher von der Infanterie ausgiebig genutzt wurde. Im Gegensatz zu vielen ähnlichen Waffen ist die Hellebarde nicht zum Werfen gedacht. Sie wurde seit dem frühen Mittelalter bis etwa 1700 regelmäßig in der europäischen Kriegsführung eingesetzt. Die Hellebarde fand bei Landsknechtarmeen und Schweizer Söldnern weite Verbreitung, die sie als Hauptwaffe einsetzten. Im Allgemeinen wird ein Speer zur Hellebarde, wenn er so lang ist, dass er im Kampf nicht mit einer Hand geführt werden kann. Pikeniere mussten mit einer kürzeren Waffe wie Schwert, Streitkolben oder Dolch ausgerüstet sein, um sich verteidigen zu können, falls der Kampf in einen Nahkampf ausarten sollte. Der Pikenier hatte oft keinen Schild oder nur einen kleinen Schild, der im Nahkampf nur begrenzt einsetzbar war. Die Hellebarde war eine Langwaffe. Sie hatte einen hölzernen Schaft, an dem eine eiserne oder stählerne Speerspitze befestigt war. Die extreme Länge solcher Waffen erforderte ein starkes Holz.


Details:

- Gesamtlänge: ca. 205 cm

- Griffmaterial: Holz

Details

Eine Hellebarde ist eine Stangenwaffe, ein sehr langer, stoßender Speer, der früher von der Infanterie ausgiebig genutzt wurde. Im Gegensatz zu vielen ähnlichen Waffen ist die Hellebarde nicht zum Werfen gedacht. Sie wurde seit dem frühen Mittelalter bis etwa 1700 regelmäßig in der europäischen Kriegsführung eingesetzt. Die Hellebarde fand bei Landsknechtarmeen und Schweizer Söldnern weite Verbreitung, die sie als Hauptwaffe einsetzten. Im Allgemeinen wird ein Speer zur Hellebarde, wenn er so lang ist, dass er im Kampf nicht mit einer Hand geführt werden kann. Pikeniere mussten mit einer kürzeren Waffe wie Schwert, Streitkolben oder Dolch ausgerüstet sein, um sich verteidigen zu können, falls der Kampf in einen Nahkampf ausarten sollte. Der Pikenier hatte oft keinen Schild oder nur einen kleinen Schild, der im Nahkampf nur begrenzt einsetzbar war. Die Hellebarde war eine Langwaffe. Sie hatte einen hölzernen Schaft, an dem eine eiserne oder stählerne Speerspitze befestigt war. Die extreme Länge solcher Waffen erforderte ein starkes Holz.

Details:
- Gesamtlänge: ca. 205 cm
- Griffmaterial: Holz
  1. Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Schreiben Sie Ihr eigenes Review