DE
EUR

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

prev-next
Zurück

Franz. Mittelalterschwert, 14. Jhdt.

Zurück

Franz. Mittelalterschwert, 14. Jhdt.

Franz. Mittelalterschwert, 14. Jhdt.

149,00 €
Inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Schwertreproduktion, hergestellt aus Metall mit einer abnehmbaren Lederscheide.
Auf der Parierstange und dem Knauf des Schwerts ist eine Inschrift in Vulgärlatein angebracht, die bedeutet: „Verwahrt von einem Dragoner, der nicht schläft, im Namen der Wahrheit.“

Im Allgemeinen war das Schwert die bevorzugte Waffe der mittelalterlichen Ritter für ihre Kämpfe. Die Besitzer personalisierten sie gerne – einige erhielten sogar Namen – und das Schwert wurde als Waffe und als Symbol angesehen, da Klinge und Heft ein Kreuz bilden.

Das häufigste Schwert war das sogenannte Bastardschwert oder Eineinhalbhänder. Es war gerade und hatte eine Doppelschneide. Die Länge variierte zwischen 100 und 120 cm, das Gewicht lag zwischen 1200 und 2000 Gramm. Dadurch war es auf dem Schlachtfeld sehr agil.

Andere große Schwerter waren die sogenannten Langschwerter, Zweihänder oder Breitschwerter. Sie konnten zwei Meter lang sein und mehr als vier Kilogramm wiegen. Sie waren dafür gedacht, mit beiden Händen geführt zu werden. Die Kraft ihrer Schläge erzeugte schrecklichen Schaden, auch wenn ihre Verwendung und der Transport sehr schwierig und sie unhandlich waren.

Das Mittelalter ist eine historische Epoche der westlichen Zivilisation, zwischen dem 5. und 15. Jahrhundert. Herkömmlich wird sein Anfang um das Jahr 476, als das westliche römische Reich fiel, angesetzt, sein Ende im Jahr 1492 mit der Entdeckung Amerikas. Das Schwert war die persönlichste, angesehenste und in Nahkämpfen vielseitigste Waffe dieser Zeit.


Die Ritter waren wichtige Personen in dieser Epoche. Sie waren im Umgang mit zahlreichen Waffen versiert: mit dem Schwert mit beiden Händen, der Axt, dem Streitkolben, dem Dolch und der Lanze. Ein Edelmann sollte ein Bewacher der Schlosses und im Krieg Unterstützung für seinen Feudalherren sein.

Erleben Sie mit den Reproduktionen von Denix Schwertkämpfe wie ein Ritter!


Details:

Maße: 102 cm

Gewicht: 1709 g

Epoche: Mittelalterliches Europa, 6.-15. Jhd.

Details

Schwertreproduktion, hergestellt aus Metall mit einer abnehmbaren Lederscheide.
Auf der Parierstange und dem Knauf des Schwerts ist eine Inschrift in Vulgärlatein angebracht, die bedeutet: „Verwahrt von einem Dragoner, der nicht schläft, im Namen der Wahrheit.“

Im Allgemeinen war das Schwert die bevorzugte Waffe der mittelalterlichen Ritter für ihre Kämpfe. Die Besitzer personalisierten sie gerne – einige erhielten sogar Namen – und das Schwert wurde als Waffe und als Symbol angesehen, da Klinge und Heft ein Kreuz bilden.

Das häufigste Schwert war das sogenannte Bastardschwert oder Eineinhalbhänder. Es war gerade und hatte eine Doppelschneide. Die Länge variierte zwischen 100 und 120 cm, das Gewicht lag zwischen 1200 und 2000 Gramm. Dadurch war es auf dem Schlachtfeld sehr agil.

Andere große Schwerter waren die sogenannten Langschwerter, Zweihänder oder Breitschwerter. Sie konnten zwei Meter lang sein und mehr als vier Kilogramm wiegen. Sie waren dafür gedacht, mit beiden Händen geführt zu werden. Die Kraft ihrer Schläge erzeugte schrecklichen Schaden, auch wenn ihre Verwendung und der Transport sehr schwierig und sie unhandlich waren.

Das Mittelalter ist eine historische Epoche der westlichen Zivilisation, zwischen dem 5. und 15. Jahrhundert. Herkömmlich wird sein Anfang um das Jahr 476, als das westliche römische Reich fiel, angesetzt, sein Ende im Jahr 1492 mit der Entdeckung Amerikas. Das Schwert war die persönlichste, angesehenste und in Nahkämpfen vielseitigste Waffe dieser Zeit.

Die Ritter waren wichtige Personen in dieser Epoche. Sie waren im Umgang mit zahlreichen Waffen versiert: mit dem Schwert mit beiden Händen, der Axt, dem Streitkolben, dem Dolch und der Lanze. Ein Edelmann sollte ein Bewacher der Schlosses und im Krieg Unterstützung für seinen Feudalherren sein.

Erleben Sie mit den Reproduktionen von Denix Schwertkämpfe wie ein Ritter!

Details:
Maße: 102 cm
Gewicht: 1709 g
Epoche: Mittelalterliches Europa, 6.-15. Jhd.
  1. Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Schreiben Sie Ihr eigenes Review