DE
EUR

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

Deutscher Streitkolben aus dem 16. Jahrhundert

Regulärer Preis: 99,00 €

Special Price 89,10 €


Inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Bis zum 15. Jahrhundert hatte sich die Rüstung schon so weit entwickelt, dass sie von einem Schwert mit einem Hieb oder Stoß kaum zu durchdringen war. Diese mächtigen Streitkolben, die sich aus der ältesten Waffe der Menschheit, der Keule, entwickelten, machen mit Rüstung kurzen Prozess. Mit ein paar Hieben wäre die Rüstung zumindest so beschädigt, dass der Träger Probleme hätte sich zu bewegen und ziemlich schnell besiegt wäre. Jeder dieser Streitkolben hat acht Kanten und wurde aus geschwärztem Stahl gefertigt. Die Enden der Schäfte wurden für bessere Griffigkeit in schwarzes Leder eingewickelt.



Details:



Gesamtlänge: 60,96 cm

Gewicht: 900 g

Details

Bis zum 15. Jahrhundert hatte sich die Rüstung schon so weit entwickelt, dass sie von einem Schwert mit einem Hieb oder Stoß kaum zu durchdringen war. Diese mächtigen Streitkolben, die sich aus der ältesten Waffe der Menschheit, der Keule, entwickelten, machen mit Rüstung kurzen Prozess. Mit ein paar Hieben wäre die Rüstung zumindest so beschädigt, dass der Träger Probleme hätte sich zu bewegen und ziemlich schnell besiegt wäre. Jeder dieser Streitkolben hat acht Kanten und wurde aus geschwärztem Stahl gefertigt. Die Enden der Schäfte wurden für bessere Griffigkeit in schwarzes Leder eingewickelt.

Details:

Gesamtlänge: 60,96 cm
Gewicht: 900 g

3 Reviews For "Deutscher Streitkolben aus dem 16. Jahrhundert"

  1. Solider Streitkolben

    by Aki on 12 Sat,2019

    Trotz des relativ geringen Gewichts von nur knapp 900 Gramm macht der Streitkolben was her, wenn man ihn in der Hand hält. Da das Hauptgewicht ja im Kopf liegt ist die Schlagwirkung durchaus sehr beachtlich. Die 8 Schlagblätter haben an den Spitzen eine Dicke von 1 cm und werden somit wohl auch beim harten Einsatz nicht verbiegen.
    Der Stiel besteht aus einem hohlen Metallrohr (was historisch durchaus korrekt ist) und ist somit relativ leicht. Der Handhabung kommt das zugute, da es ja bei dieser Art von Waffe auf den Schlagkopf ankommt.
    Die Verarbeitung ist gut. Das Leder am Griff scheint nicht sehr dick, ist allerdings ganz gut vernäht und liegt angenehm in der Hand.
    An den Schlagblättern können leichte Schweisspunkte erkannt werden, aber durch das schwarze Finish sind diese sehr unauffällig.
    Wie der Schlagkopf am Rohr befestigt ist kann ich leider nicht erkennen, es hält jedoch auch nach mehrmaliger Benutzung bombenfest.
    Das für mich einzige kleine optische Manko ist der kleine "Windlass Marto" Schriftzug oberhalb des Griffs. Ich habe ja nichts dagegen, wenn Hersteller ihre Produkte markieren (Was ja oft sehr nützlich ist, wenn man zum Beispiel gebrauchte Schwerter etc. kauft) jedoch wäre hier statt des Schriftzugs eine schöne Schmiedemarke vorteilhafter.
    Es ist eine Replik eines Streitkolbens aus dem 16 Jahrhundert und Windlass lasert einen Schriftzug mit dem Firmennamen drauf. Meiner Meinung nach macht dies etwas die Optik kaputt und wäre mit einer schönen Schmiedemarke besser gelöst.
    Fairerweise muss ich sagen, dass der Schriftzug allerdings sehr klein ist und die meisten wohl gar nicht stört.

    Zusammengefasst ist der Kolben eine gut verarbeitete, solide Replik, die absolut gebrauchstauglich ist.
    Das Preis/Leistungsverhältnis geht voll in Ordnung.
    Kaufempfehlung!

  2. by M.B. on 07 Tue,2013

    sehr schön verarbeitet,optimales gewicht und sehr guter schwung

  3. by F.S. on 09 Sun,2012

    Mächtiges Teil schaut gut verarbeitet aus habe es aber noch nicht richtig getestet

Schreiben Sie Ihr eigenes Review